Zum Inhalt

Fortbildung IPU Schweiz: Warum sich umweltfreundliches Verhalten einfacher anhört als es ist

Kennst du das? Du hast dir fest vorgenommen, dich zukünftig umweltfreundlicher zu verhalten, indem du beispielsweise weniger Fleisch isst oder den Kaffee nur noch im Refill-Behälter kaufst? Doch nur kurze Zeit später merkst du, dass du dein Vorhaben doch nicht so realisieren konntest, wie du dir das eigentlich gewünscht hättest?

Damit bist du nicht allein… in der Psychologie ist dieses Phänomen als die «Intentions-Verhaltens-Lücke» bekannt. Denn nur der Wille allein führt nicht automatisch zum tatsächlichen Verhalten. Dazwischen stehen viele verschiedene Faktoren, welche unser Verhalten beeinflussen. Und genau diese Faktoren wollen wir gemeinsam bei dieser Fortbildung anschauen und uns über Möglichkeiten austauschen, wie man diese Lücke schliessen kann. Der Fokus liegt dabei auf dem individuellen Verhalten und weniger darauf, was wir als Gesellschaft verändern müssen.

Die Fortbildung richtet sich an alle interessierten Personen, die keine oder nur wenig Kenntnisse im Bereich der Umweltpsychologie mitbringen oder ihre Kenntnisse auffrischen möchten. 

Referentin: Tabea Turina (Psychologin und IPU-Vorstandsmitglied)

Datum, Zeit: Samstag, 24. Februar 2024, 09:00 – 14:00 Uhr (inkl. Stehlunch)

Ort: ZKSD, Hardstrasse 235, 8005 Zürich

Kosten: CHF 50.- oder reduzierter Preis von CHF 25.- (inkl. Stehlunch von tibits)

Tickets können hier gekauft werden. Wir freuen auf eine spannende Fortbildung!