Zum Inhalt

Vision

Nachhaltige Entwicklung kann nur gelingen, wenn engagierte Menschen ihr Wissen zwischen Fachgebieten und Institutionen, zwischen Theorie und Praxis und zwischen unterschiedlichen Kulturräumen austauschen.



Das ZKSD soll Erkenntnisse aus der aktuellen Forschung der Trägerinstitutionen für die Lehre und den gesellschaftlichen Diskurs zur Agenda 2030 der Vereinten Nationen mit ihren 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung nutzbar machen. Dabei stehen die diskursive Integration, Vermittlung und Erprobung des Wissens im Vordergrund.



Als Ort der Begegnung fördert das ZKSD die informelle Kommunikation zwischen seinen Mitgliedern und den Dialog mit der Zivilgesellschaft über die Grenzen der Disziplinen und Hochschulen hinweg. Unter dem Dach des ZKSD wollen die Hochschulen gemeinsam mit Akteuren aus Wissenschaft, Bildung, Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Politik lösungsorientierte Handlungsstrategien für die Herausforderungen der Nachhaltigkeit erforschen und entwickeln.

Dr. Matthias Huss
Geschäftsführer ZKSD
E-Mail

Cathérine Hartmann
Wissenschaftliche Mitarbeiterin Geschäftsstelle ZKSD
E-Mail

Steuerungsausschuss